Konzerte in der Petruskirche

Ab sofort finden unter den aktuellen Hygienevorschriften wieder Konzerte in der Petruskirche statt.

 

Samstag, 2. Oktober, 19 Uhr

Crème fesch und das Duo Via Corda
Pfiffige Volksmusik trifft virtuose Saitenspielereien
Warum sie nicht den bairischen „Schlagrahm“ statt der französischen „Crème fraiche“ als Grundlage für ihren Namen benutzt haben – so etwas wurden die fünf Musikerinnen aus dem Oberland schon oft gefragt. Man muss sich die beiden Varianten nur mal vorsagen, dann ist alles klar. Fein sollte er klingen der Name, nicht wie batziger Rahm. Genauso wie die Musik, die Crème fesch spielt:
A bissal extravagant, a weng anders, aber trotzdem verwurzelt in der bayrischen Kultur. Auch ihre Instrumentenkombination ist ebenso fesch wie ungewöhnlich: Querflöte, Blockflöte, Hackbrett, Gitarre und Baßklarinette verschmelzen cremig und werden frisch serviert. Und so schwelgt der Walzer, schmunzelt der Tango und lacht der Galopp!

Wenn die beiden Flötistinnen zu ihren Saiteninstrumenten wechseln, dann erklingen mit Hackbrett und Harfe Saitenspieleien auf ungewohnten Pfaden. Musikalische Kostbarkeiten mit dem Duo Via Corda. Ein Konzert für alle Sinne!

Angelika Weber (Querflöte, Hackbrett)
Judith Geißler-Herzog (Blockflöte, Klarinette, Harfe)
Michaela Anetzberger (Hackbrett)
Bettina Deflorin-Hampel (Gitarre)
Verena Hieber (Baßklarinette)

Creme Fesch Pressefoto klein

 

 

Samstag, 23. Oktober, 19 Uhr

Peter Zoelch & friends
Swing, Bossa Nova, Blues und Balladen

 Foto Zoelch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.